Über mich & die Praxis

 

geboren 1970 in Norddeutschland &

aufgewachsen in Tirol;

zunächst Ausbildungen zur Wirtschaftsassistentin & Hotelfachfrau in Deutschland & Tirol;

mehr als 20 Jahre Aus- & Weiterbildungen in

Pflanzenheilkunde

Craniosacral-Therapie

Spagyrischer Heilkunde

Bach-Blüten-Therapie

Schamanischer Arbeit

sowie Ausbildung zur Heilpraktikerin & mehrere Jahre Arbeit als Heilpraktikerin in eigener Praxis in Deutschland;

seit 2013 in eigener Praxis in Mötz

 

Mit einer Kräuterwanderung hat alles angefangen. Ich wusste sofort: Was die Frau macht, will ich auch machen! So begann ich eine mehr als 10-jährige Ausbildung bei meiner Lehrerin Elfriede Schütze, die mich nicht nur in Pflanzenheilkunde sondern auch “in allem anderen” (Pflanzenheilkunde, Bach-Blütentherapie, Spagyrik und Alchemie, Astromedizin, Traditionelle Abendländische Medizin, Körperarbeit, Schamanische Techniken u.v.m.) unterwies.

Die logische Konsequenz für mich war die mehrjährige Ausbildung zur Heilpraktikerin zu machen. Wer in Deutschland als Heilpraktiker arbeiten möchte, muss vor dem zuständigen Gesundheitsamt eine schriftliche und mündliche Überprüfung ablegen. Dabei werden fundierte medizinische Kenntnisse der Anatomie, Physiologie, der schulmedizinischen Krankheitslehre, klinische Untersuchungsmethoden, Laborkunde und Diagnostik sowie die psychopathologische Befunderhebung, Notfallversorgung, Injektionstechniken, Pharmakologie, Infektiologie und Hygiene abgefragt. Meine “Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde” erhielt ich 2005.

Seit 12 Jahren arbeite ich nun in eigener Praxis, erst als Heilpraktikerin in Norddeutschland und nun als Energetikerin in Tirol. Meine Schwerpunkte sind Craniosacral-Arbeit, Spagyrik, Bach-Blüten und Kräuterkunde.

Mein Anliegen ist es, Menschen in ihrem Heilungsprozess zu unterstützen. Dafür ist wichtig, die Person - egal ob jung oder alt - als Ganzes zu sehen: nicht nur derzeitige Beschwerden, sondern auch Geschichte und Geschichten, Erfahrungen und Erlebtes. Aus diesem Grund steht am Anfang immer ein ausführliches Erstgespräch.

Meine Arbeit ist ein Handwerk, dass ich seit fast 20 Jahren lerne und - wie jeder gute Handwerker - mit dem Lernen nie aufhören werde.

Natürlich gebe ich mein Wissen auch gern weiter und biete laufend Vorträge, Seminare und Jahresgruppen an.